Buch: Hundefotografie von Anne Geier

Das Buch von Anne Geier ist erschienen im MITP Verlag, und trägt den Untertitel “Ausdrucksstake Porträts und actionreche Aufnahmen”. Wir haben ein Ansichtsexemplar vom Verlag erhalten.

Das Buch kann aber mehr als nur Hunde knipsen

Das Buch ist eigentlich viel mehr als nur ein Hunde-Foto Buch – eigentlich ist es ein Buch, das ANHAND VON HUNDEN die Fotografie erklärt, und veranschaulicht. So werden auch all die Basis Themen behandelt von Belichtungszeiten, Brennweiten, Blenden und Isos. Eigentlich ist es also eine Hundeschule für Fotografen. Oder umgekehrt? Ihr wisst schon was ich meine. 

Macht man damit bessere Hundefotos?

Das kommt auf den Hund an. Zumindest liegt es dann nicht mehr am Fotografen. Oder. Naja, der Fotograf wusste dann zumindest, wie es theoretisch gegangen wäre…

Ich sag es mal so: ein gut erzogener, entspannter Hund ist sehr hilfreich dabei, gute Hundefotos zu machen. Mit meinem wilden Kerl (oben, schwarz) klappt das nur, wenn er schläft. Der Weimaraner meiner Freundin ist da unkomplizierter, der hört aber auch. Und wie man dem Hund DAS beibringt steht zumindest nicht in DIESEM Buch 🙂

 

Dieses Buch bei Amazon kaufen

Auch sehr hilfreich

Veröffentlicht in tech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.