Backup für Videografen – zwischen Final Cut Pro X und Synology, mit SSD und Lacie…

Backup für Video? Was soll daran anders sein?

Och, eigentlich nur alles. Die Dateien sind grösser, die Verarbeitung und der Workflow sind komplett anders als bei Fotos…

Aller Anfang: Die Speicherkarte doppelt beschreiben

…geht bei Video ganz oft schonmal NICHT, da die meisten Kameras immer nur eine Karte beschreiben – auch dann, wenn zwei Karten DRIN sind. Also auf JEDEN FALL mal sehr vorsichtig sein und möglichst schnell Backups der gefilmten Inhalte machen, und dann so schnell es geht importieren – in meinem Fall (Final Cut Pro X) in die Mediathek von Final Cut!

Final Cut Pro X macht den Import

in meinem Fall importiere ich die Video Files in Ereignisse, die auf externen (Sandisk) SSD liegen, nicht auf die interne Disk.

Den Rechner mit TimeMachine sichern

Während der Bearbeitung wird der Rechner mit einer TimeMachine gesichert, so dass crashes minimiert werden, aber schaut zur Sicherheit nochmal nach: Werden Eure externen SSDs mitgesichert? Wollt Ihr das? Kann man in TimeMachine einstellen!

Danach: Videos rendern, auf den Server schieben und dann?

Klar, die fertigen Videos rendert man raus, lädt sie auf einen Ausspielserver (Youtube / Vimeo?) und übergibt se dem Kunden. Und dann? Ich kopiere die komplette Mediathek dann von der SSD auf den Server, und danach (!!) verschiebe ich sie von der SSD auf eine Cache-Platte (bei mir eine Lacie) – die Lacie ist deutlich günstiger als die SSD, und ich habe die Daten trotzdem noch im Zugriff, falls der Kunde noch kleine Änderungen hat.

Server sichern trotz RAID?

Auch wenn der Server ein RAID-System hat, muss er gesichert werden. Denn RAID sichert den Ausfall EINER Platte ab, aber weder den Verlust des Servers (Diebstahl, Wasserschaden, Feuer), noch logische Fehler (wenn DU etwas gelöscht hast!) – um logische Fehler möglichst folgenlos zu halten, sollte man Backups in verschiedenen “Generationen” anlegen – zumindest aber das Backup erst nachts machen, und die Server nicht direkt klonen (dann wurde Dein Löschen auch geklont)…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.