Test Carl Zeiss APO Sonnar 135 2 ZF.2

CARL ZEISS Objektiv APO Sonnar T*2 135 ZF.2 Test

Zu meiner grossen Freude habe ich die Möglichkeit gehabt, das CARL ZEISS Objektiv APO Sonnar T*2 135 ZF.2 ausführlich für 4 Wochen zu testen. Um es kurz zu machen: es ist ein Traum von einem Objektiv, besonders in der Kombination Nikon D800 und Zeiss Objektiv macht es richtig Freude. Manuell zu Focussieren bereitet mit der Nikon D800 und dem Zeiss 135 eigentlich gar keine Probleme – zumindest habe ich es mir erheblich schwieriger vorgestellt – das kann natürlich auch daran liegen, dass ich einfach einer der Älteren Semester bin, und somit schon mit manuellem Focussieren und analoger Fotografie auf die Welt gekommen bin – auf jeden Fall hatte ich das manuelle Focussieren sehr schnell wieder „drin“.

 

Bei mir musste das 135 / von Zeiss seinen Dienst an der Nikon D800 verrichten, mit der ich normalerweise für die meisten shootings immer mein geliebtes Nikon AF-S 85 1.4G verwende. In Kurzform: Ja, man muss schon ein Stückchen weiter zurück gehen, schliesslich sind 50mm mehr Brennweite deutlich spürbar, aber dank der Naheinstellgrenze von nur 80cm hat sich das Zeiss schnell zu einem regelrechten „Portrait-Makro“ entwickelt, und sich damit in mein Herz geschossen.

Was mich allerdings stark gewundert hat, ist der Unterschied in der Farbdarstellung des Zeiss 135er im direkten Vergleich zum Nikon 85 1.4G – die Farben des Zeiss sehen aus meiner Sicht tatsächlich noch natürlicher und weicher aus – obwohl das Nikon 85 / 1.4 eigentlich schon für seine sehr weichen Farben bekannt ist:

Test Carl Zeiss APO Sonnar 135 2 ZF.2

 

Absolut erstaunt hat mich dann allerdings die extreme Toleranz des Zeiss 135er gegenüber starken Kontrasten und Gegenlicht – es zeigt sich völlig unbeeindruckt, wo die Nikon Objektive immer schon stark „blurren“ oder zu Farbsäumen neigen.

Fotograf Portrait Sedcard Fashion Augsburg München Landsberg

Alles in Allem eine absolute Traumlinse, die an der D800 richtig Freude macht – als toller Nebeneffekt lässt man sich durch den manuellen Focus automatisch mehr Zeit für seine Bilder, gestaltet mehr, und fotografiert bewusster. Einziger Wermutstropfen: Wenn man es auch mal eiliger hat mit Bildern (Kinder / Events / hektische Models) ist von dem manuellen Focus abzuraten – hat man Zeit, kommt man auf Dauer an den wundervollen Zweiss-Linsen nicht vorbei – das 135er ist aus meiner Sicht die absolute Krone des Zeiss-Portfolios…

 

Mehr Bilder und Ergebnisse aus dem Fotoshooting mit Carolin gibts hier: LINK

Test Carl Zeiss APO Sonnar 135 2 ZF.2

 

 

 

4206 since feb 2016 6 views today

Kommentare

Kommentare